Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um unsere Praxis

2018

Unsere Praxis ist im September auf dem 70. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Dresden mit dem Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2018 ausgezeichnet worden.
Hierbei handelt es sich um die höchste Ehrung für niedergelassene Urologen durch unsere Fachgesellschaft.

 

„Starke Infos für Jungen“. Neuerdings bieten wir unserer Praxis eine Jungensprechstunde an. Aktueller Anlass ist die neue Impfempfehlung der STIKO zur HPV-Impfung für Jungen im Alter zwischen 9-14 Jahren. Diese Schutzimpfung wird nun auch bei uns angeboten.

Weitere Informationen zur Jungensprechstunde finden Sie hier (www.jungensprechstunde.de)

 

Seit 2018 ist Dr. Gronau zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft.

Wir freuen uns Frau Dr. Petra Zimmer in unserem Team begrüßen zu dürfen. Frau Dr. Zimmer ist seit längerem Fachärztin für Urologie und Medikamentöse Tumortherapie und unterstützt uns seit Januar als Oberärztin in der Praxis sowie in der Raphaelsklinik.
Als angestellte Ärztin wird Frau Dr. Zimmer weiterhin die Ausbildung zur Zusatzbezeichnung Andrologie bei uns absolvieren.

Zeitgleich verabschieden wir Herrn Quoc Tuan Nguyen und danken ihm für die Zeit in unserem Team. Herr Nguyen hat sich heimatnah beruflich neu orientiert.

2017

Seit April 2017 bieten wir als erste urologische Praxis in Münster die MRT-Sonographie-Fusionsbiopsie der Prostata an. Hierbei handelt es sich um ein neues Verfahren, welches in speziellen Situationen die Detektion von Prostatakrebs verbessert.

Durch die erfolgreiche Etablierung der minimalinvasiven Steintherapie im letzten Jahr, konnten bereits knapp 100 Patienten erfolgreich mit den neuen Instrumenten therapiert werden. Insbesondere die Verwendung der Mini-PCNL und der flexiblen Ureterorenoskopie stellt einen Fortschritt in der Behandlungsqualität von Steinpatienten dar. Ebenso ist es uns nun möglich kleinere Tumoren des Nierenbeckens mittels Laser lokal zu therapieren. Auch hier kommt das Diagnoseverfahren “Narrow Band Imaging” (NBI) zum Einsatz, was die Tumordiagnostik verbessert.
Unsere ersten Ergebnisse mit einem völlig neuen Einmal-Ureterorenoskop im Rahmen der Steintherapie präsentierten wir gerade auf dem 63. Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V. in Essen.
Wir sind stolz, Referenzzentrum im norddeutschen Raum für die Verwendung des LithoVue der Firma Boston Scientific zu sein.

Aktuell erfolgte die erfolgreiche Re-Zertifizierung unserer Praxis und der Belegabteilung in der Raphaelsklinik als Prostatazentrum Münsterland.
Ebenso erhielten wir ein neues Zertifikat im Rahmen der Münsteraner Allianz gegen Krebs (MAgKs) durch die Deutsche Krebsgesellschaft.
Somit werden alle Tumorpatienten weiterhin auf höchstem Niveau interdisziplinär behandelt und die Therapiestrategien in wöchentlichen Tumorkonferenzen diskutiert und festgelegt.

Wir freuen uns Herrn Quoc Tuan Nguyen in unserem Team begrüßen zu dürfen. Herr Nguyen ist seit längerem Facharzt für Urologie und wird uns als Oberarzt unterstützen.

Wir gratulieren Herrn Dr. Maximilian Cohausz zur erfolgreich vor der Ärztekammer Westfalen-Lippe absolvierten Prüfung und zum damit verbundenen Erwerb der Zusatzbezeichnung “Medikamentöse Tumortherapie”.

2016:

Wir freuen uns, dass Herr Dr. Cohausz nach erfolgreichem Abschluss seiner Zeit in Sindelfingen zum 1.7.2016 in unser Team zurückgekehrt ist und nun dauerhaft Teil unserer Praxis und Belegabteilung sein wird. Er wurde von den Mitgliedern des Prostatazentrum Münsterland zum Zentrumsleiter gewählt und leitet dieses nun gemeinsam mit Herrn Dr. Gronau.
Durch die Wiederkehr von Herrn Dr. Cohausz und die operative Expertise, die er mitbringt, können wir die Therapie von Harnsteinen nun mit neuem Instrumentarium komplettiert anbieten.

Wir gratulieren Herrn Dr. Maximilian Cohausz zur erfolgreich vor der Ärztekammer absolvierten Prüfung und zum damit verbundenen Erwerb der Zusatzbezeichnung “Andrologie”.

Zur weitren Verbesserung der Früherkennung und Nachsorge von Blasentumoren verfügen wir auch in unserer Praxis über einen Full HD Videoturm mit flexiblem Cystoskop mit NBI Technologie und Chip on the Tip Kamera. Hierdurch ist uns ein Qualitätssprung in der endoskopischen Diagnostik gelungen.

Derzeit ist Herr Dr. Maximilian Cohausz in der Urologischen Klinik Sindelfingen tätig. Er vertieft dort insbesondere seine operativen Kenntnisse in der Therapie von Harnsteinen und wird voraussichtlich Mitte 2016 zu uns zurückkehren und diesen Schwerpunkt unserer Tätigkeit weiter ausbauen und mit aktuellstem Know How versorgen.

2015:

In unserer Belegabteilung in der Raphaelsklinik verfügen wir seit Januar über einen Full HD Video Turm der neuesten Generation.
Dieser wird für sämtliche endoskopische Eingriffe eingesetzt. Durch das erheblich verbesserte Bild können wir endoskopische Eingriffe zum Wohle unserer Patienten nun in noch besserer Qualität anbieten. Um die Diagnostik und Therapie von Tumoren der Harnblase und des oberen Harntrakts weiter zu verbessern, wenden wir das Diagnoseverfahren “Narrow Band Imaging” (NBI) an, welches durch das neue Kamerasystem möglich ist. Hierdurch lässt sich eine erhöhte Diagnosesicherheit erzielen und kleine Tumore können besser erkannt werden. www.blasenkrebs-behandlung.de
>>> weitere ältere Informationen können Sie in unserem Archiv nachlesen.