Dr. med. Maximilian Cohausz

Facharzt für Urologie
Geboren am 16.06.1980 in Münster
1999 Abitur, Bischöfliches Gymnasium St. Mauritz
1999 – 2000 Grundwehrdienst beim Heer der Bundeswehr
2001 Beginn des Medizinstudiums an der Universität des Saarlandes in Homburg/Saar
04/2004 Bestehen der Ärztlichen Vorprüfung
02/2007 – 06/2007 Praktisches Jahr
Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar
06/2007 – 10/2007 Praktische Jahr
Abteilung für Allgemeinchirurgie, Städtisches Klinikum Neunkirchen/Saar
10/2007 – 01/2008 Praktisches Jahr
Abteilung für Innere Medizin, Städtisches Klinikum Neunkirchen/Saar
06/2008 Bestehen der Ärztlichen Prüfung
07/2008 Approbation als Arzt
08/2008 – 04/2011 Assistenzarzt in Weiterbildung für Urologie, Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar (Direktor: Prof. Dr. med. Stöckle)
06/2011 – 10/2013 Assistenzarzt in Weiterbildung für Urologie Abteilung für Urologie, Raphaelsklinik Münster GmbH
10/2013 Facharzt für Urologie
11/2013 – 12/2016 Weiterbildung Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie, Urologische Gemeinschaftspraxis und Raphaelsklinik Münster
04/2014 Promotion zum Dr. med.
03/2015 Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung
10/2015 A-Diplom Akupunktur
11/2015 Qualifikation zur „fachgebundenen genetischen Beratung“, gemäß Gendiagnostikgesetz (GenDG)
11/2015 Zusatzbezeichnung Andrologie
04/2016 Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik – fachgebunden – Harntrakt
11/2015 – 06/2016 Urologische Klinik Sindelfingen (UKS),
Klinikum Sindelfingen-Böblingen (Chefarzt: Prof. Dr. med. T. Knoll)
01/2017 Eintritt in die Urologische Gemeinschaftspraxis Münster
01/2017 Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie

 

Veröffentlichungen:

  • Cohausz, M. Belegarzt – das treibt uns an. Urologe 58, 853–857 (2019). https://doi.org/10.1007/s00120-019-0960-z
  • M. Cohausz, S. Otto, E. Gronau, W. Otto: Disposables die Zukunft? Eine Analyse nach 100 fURS mittels LithoVue™. Urologe 2018; 57 (Suppl 1):S90
  • Simone Ernst, Karla Kaßmann, Homburg, Germany; Jan Lehmann, Kiel, Germany; Maximilian Cohausz, Münster, Germany; Carsten-Henning Ohlmann, Michael Stöckle, Julia Heinzelbecker, Homburg, Germany: Quality of life and long-term toxicities in testicular cancer. The Journal of Urology 199(4):e492·April 2018
  • Ernst S, Kaßmann K, Lehmann J, Cohausz M, Ohlmann CH, Stöckle M, Heinzelbecker J: Quality of life and long-term toxicities in testicular cancer. Eur Urol Suppl 2018; 17(2);e1143
  • Behandlungsergebnisse von Patienten mit nicht-seminotomatösen Hodentumoren aus dem Universitätsklinikum des Saarlandes zwischen 1975 und 2005. Cohausz, Maximilian – Saarbrücken: Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, 2015

Vorträge:

  • 60. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e. V. 22. – 25.05.2019 in Stuttgart:
    Cohausz M: Welche Qualifikation braucht der urologische Nachwuchs für die Niederlassung und wie kann das ausgebildet werden? Aus Sicht des niedergelassenen Urologen und Belegarztes
  • Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V. 28.– 29.03.2019 in Münster:
    Cohausz M: Disposables, die Zukunft? Eine Kosten-Nutzen-Analyse der flexiblen Ureterorenoskopie
  • Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. 26.-29.09.2018 in Dresden:
    Cohausz M, Otto S, Gronau E, Otto W:
    Disposables die Zukunft? Eine Analyse nach 100 fURS mittels LithoVue™
  • 51. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e. V. 13. – 15.05.2010 in Landau/Pfalz:
    Cohausz M, Becker F, Tzavaras A, Zwergel U, Siemer S, Stöckle M: Erstmanifestation einer Metastase eines primären Platteneptihelkarzinoms der Harnblase in den Labia majora: Fallbericht des foudroyanten Verlaufs einer jungen Patientin und Literaturrecherche.

Poster:

  • 63. Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V. 08. – 09.06.2017 in Essen:
    Cohausz M, Lötters C, Otto S, Gronau E, Otto W:
    Unbemerkte Fragmentation einer Ureterschiene
  • 63. Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V. 08. – 09.06.2017 in Essen:
    Cohausz M, Otto S, Gronau E, Otto W:
    Ein neues digitales Einweg-Ureterorenoskop – Das LithoVue™ im klinischen Einsatz –  (PDF des Posters)

Auszeichnungen:

  • Alexander-von-Lichtenberg-Preis 2018 der Deutschen Gesellschaft für Urologie